3024000

Crónica 111~2014 MP3

Ephraim Wegner

One piece of music was transferred to the pin roller of a music box and used as a starting point for the composition of 3024000. An audio recording of the box is divided in three parts of equal duration (A, B, C) correlated by simple overlapping.

The position of the playback moves through 4 seconds of material in 45 minutes. For every played-back position, linear grains are generated, with a duration of 12,5 msec: 320 grains per second for part A, 160 grains/sec for part B and 640 grains/sec for part C. In addition, the pitches of the three parts are changed depending on the basic material.

Minimum differences in tone pitch or divergences in the phase of the basic material can lead to clearly audible interferences. Bigger sound intervals form chordal structures and the density of partial tones originated by initial impulse cause tonal inharmoniousness.

3024000 is a musical journey through a brief theme that is magnified 765 times, layered and mingled into a completely new work.

http://download.cronicaelectronica.org/cronicast111.mp3

Ein auf die Stiftwalze einer Spieluhr übertragenes Musikstück, das als Sprachmemo aufgezeichnet wurde, dient für 3024000 als Grundlage zur weiteren Verarbeitung.

Die Tonaufnahme wurde in drei gleich lange Parts (A, B, C) aufgeteilt. Durch das einfache Überlagern des Materials treten die einzelnen Parts miteinander in Beziehung.

Die Abspielposition wird in einem Verhältnis von 4 Sekunden zu 45 Minuten durch die einzelnen Samples der jeweiligen Tonaufnahme bewegt. Pro wiedergegebener Stelle werden in der Sekunde bei Thema A 320, bei Thema B 160 und bei Thema C 640 12,5 Millisekunden große, sich überlappende, linear erzeugte Grains generiert. Darüber hinaus wird die Tonhöhe der drei Themen in Abhängigkeit zu dem Ausgangsmaterial verändert.

Minimale Unterschiede in der Tonhöhe oder Abweichungen in der Phase des Ausgangsmaterials führen bei der Überlagerung mittels solch einem Verfahren zu deutlich hörbaren Interferenzen, größere Tonabstände bilden akkordische Strukturen und die Dichte an Partialtönen, die bei einem Anschlag entsteht, sorgt für tonale Reibung.

3024000 ist eine musikalische Reise durch ein kurzes, in drei Teile aufgegliedertes Thema, das – um das 675-fache vergrößert und mehrfach geschichtet – seine Details und Eigenheiten zu einem neuen Ganzen zusammenführt.

http://download.cronicaelectronica.org/cronicast111.mp3

No Comments

Sorry, the comment form is closed at this time.

FREISPIEL #96

2018-06-18

Daniel Bisig, Florian Bogner, Maja Vieli, Ephraim Wegner

E-Werk Freiburg
08:30 pm, Entrance 11.00 / 7.00 Euro

10 JAHRE MEHRKLANG

2018-06-16

Ephraim Wegner

Archäologische Sammlung der Albert-Ludwigs-Universität Freiburg (Herderbau)
Konzertbeginn 07.00 & 09.00 pm, Entrance 20.00 Euro / 10.00 Euro

FELDSTUDIE GÖPPINGEN

Verlag Kunsthalle Göppingen CD

Astrid & Ephraim Wegner